Dienstag, 1. Mai 2012

Tarte mit grünem und weißen Spargel


Es gibt jedes Jahr ein paar Ereignisse, die den Frühlingsanfang abseits des Kalenderdatums markieren wie z. B. das erste Mal im T-Shirt in der Sonne sitzen oder Sandalen tragen. Im April wird er zum ersten Mal gesichtet - der erste weiße Spargel aus Deutschland. Obwohl ich kein ausgesprochener Fan dieses edlen Gemüses bin, freue ich mich wenn er wieder für eine kurze Zeit im Jahr die Marktstände bereichert. Meist kaufen wir in der ersten Euphorie etwas zu viel Spargel. Wenn etwas übrig bleibt, ist die Spargeltarte ein gute "Resteverwertung".


Idealerweise sollten für die Tarte weißer und grüner Spargel kombiniert werden. Grüner Spargel muss nicht geschält werden, nur das harte Ende wird abgeschnitten.


Rezept Teig:

1 ganzes Ei + 1 Eiweiß
125 gr. Butter (zimmerwarm)
250 gr. Mehl (Type 405) und weiteres Mehl zum bearbeiten
1/4 TL Salz
Tartform mit herausnehmbaren Boden, 26 cm Durchmesser, eingefettet

Rezept Füllung:

500 gr. weißer Spargel (oder Spargelreste)
500 gr. grüner Spargel
4 Eier + 1 Eigelb
125 gr. Creme fraîche
100 gr. Parmesan gerieben

Die Zutaten für den Teig zu einem glatten Teig verkneten und in Klarsichtfolie gewickelt mindestens 1 Stunde kalt stellen.
Teig ausrollen. Der Mürbteig bricht leicht, dann einfach die Stück mit den Fingern in die Form pressen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen und wieder 30 Minuten kalt stellen.
Spargel putzen, bissfest garen und kalt abschrecken. Spargel mit Küchentüchern gut trocken tupfen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und blind backen. Dazu ein Backpapier zerknüllen und wieder glatt streichen. Dadurch wird das steife Papier geschmeidiger. Das Backpapier auf den Teig legen. Um den Teig blind zu backen, empfehlen die meisten Rezepte, Hülsenfrüchte auf den Teig zu legen. Ich verwende für diesen Zweck Stahlmuttern aus dem Baumarkt. Die Hitze des Backofens kommt so wesentlich besser an den Teig.




Den Teig bei 200°C auf der untersten Schiene 15 Minuten backen. 1 Ei in Eiweiß und Eigelb trennen. Den Teig aus dem Ofen nehmen und das Backpapier mit den Stahlmuttern vorsichtig entfernen. Den Teig mit dem Eiweiß einpinseln und weitere 10 Minuten (ohne Backpapier) backen. Währenddessen für die Füllung das Eigelb mit 4 Eiern, Creme fraîche und Parmesan verquirlen, pfeffern und salzen. Den Teig aus dem Ofen nehmen und die Spargelstangen darauf verteilen. Mit der Füllung übergießen und ca. 40 Minuten im Ofen Goldbraun backen.





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert.