Mittwoch, 23. Mai 2012

Balsamico Zwiebeln


Eigentlich sind Schinken, Oliven und frisches Brot eine perfekte und schnelle Vorspeise. Sie müssen nur aus der Verpackung genommen und auf den Teller gelegt werden. Dieses "Fertigessen" erhält duch selbst eingelegt Balsamico-Zwiebeln als kleine Beilage noch eine persönliche Note. Natürlich gibt es auch diese fertig zukaufen, aber sie sind schnell zubereitet (und hausgemacht viel billiger).





Rezept


500 gr möglichst kleine Zwiebeln
1 EL Öl
2 EL Zucker
150 ml Rotwein
150 ml Balsamico Essig
1 Tl Thymian, 1/2 TL Salz, Pfeffer

Zwiebeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergiessen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. So lassen sie sich leichter schälen. Schale abziehen, dabei möglichst wenig vom Wurzelansatz abschneiden, damit die Zwiebelknolle nicht auseinanderfällt. Öl in einem säurefesten Topf z. B. aus Emaille erhitzen, Zucker und Zwiebeln hinzufügen und leicht bräunen bis der Zucker anfängt zu karamelisieren. Rotwein, Thymian, Salz, Pfeffer und Essig hinzufügen und 20 Minuten bei offenem Deckel einkochen lassen. In ein steriles Gefäss füllen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank halten sich die Zwiebeln mindestens eine Woche.













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert.