Freitag, 6. April 2012

Hühnerfleisch, Bohnen und Mandelsalat


"What´s lunch got to do with it?" Mit dieser Frage überschreibt Hugh Fearnley-Whittingstall in Anlehnung an den Song von Tina Turner ein Kapitel seines Buches "River Cottage Everyday". Bezogen auf die Qualität eines Arbeitsalltags lautet die Antwort: Viel! Zu oft besteht das Mittagessen im Büro aus Brötchen (meist nicht selbst belegt) oder fettigem Fast Food. Zum Essen selbst bleibt kaum Zeit, dies geschieht nebenbei am Schreibtisch. Am Ende eines langen Arbeitstages fragt man sich dann: Was habe ich heute eigentlich für mich getan? Oft  muss man sich eingestehen, dass es erschreckend wenig war. Eine gute Investition in den kommenden Arbeitsag íst die Vorbereitung einer Lunch Box. Es gibt kaum einen besseren "Return on Investment". Wenn man sich die Zeit genommen hat, wenigstens ein gesundes leckers Essen vorzubereiten, hat man mit Sicherheit schon viel Gutes für Leib und Seele getan. Der Salat mit Hühnerfleisch, grünen Bohnen und Mandeln ist eine Variante von Hugh´s Rezept und ideal für die Lunch Box oder als leichtes Abendessen. Er ist schnell zubereitet und übersteht die Nacht im Kühlschrank ohne Probleme.



Rezept:(für 2 Personen)

1 Hühnerbrust (auch gerne schon gegrillt gekauft)
50  gr. Mandeln gestiftelt
ca. 350 gr. grüne Bohnen (Enden abgeschnitten)

Dressing:

2 El körnigen Senf (z.B. Maille)
1 EL Walnussöl oder Olivenöl
Pfeffer, Salz

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett golden rösten. In eine separate Box geben und erst kurz vor dem Verzehr über den Salat geben, damit sie ihren Biss behalten.
Hühnerfleisch in mundgerechte Stücke schneiden, braten, salzen und pfeffern
Grüne Bohnen in Salzwasser bissfest garen (ca. 10-12 Minuten)
Zutaten für das Dressing mischen. Bohnen und Hühnerfleisch mit dem Dressing mischen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert.